Montag, 24. Nov. 2014
Buchungscode  >>


Entfernung vom Hotel: 4,1 km

Olympiapark

Als Austragungsort der XX. Olympischen Sommerspiele 1972 wurde im Norden Münchens eine 3 km² große Sportlandschaft errichtet. Die kühne Zeltdachkonstruktion sowie der 290 Meter hohe Turm sind längst zum modernen Wahrzeichen der Stadt geworden. Neben den Veranstaltungen im Olympiastadion und Olympiahalle weist der Park ein umfangreiches Freizeit- und Erholungsangebot wie z.B. das Sommerfest im August oder das Kleinkunstfestival "Tollwood" auf.
Ein eigener Besucherservice bietet verschiedene reizvolle Touren und Rundfahrten an, z.B.
- Abseilen vom Stadiondach
- Klettertour über das Stadiondach
- Architek-Tour zu den faszinierenden Bauwerken des Olympiaparks
- Audio-Tour mit O-Tönen Prominenter
Weitere Infos zu den Führungen

In unmittelbarer Nähe liegen zudem das BMW Museum sowie der markante "Vierzylinder" -Bau der BMW Konzernzentrale.

Das Gelände des ersten Münchner Flughafens (1909 landete der erste Zeppelin), ein öder Landstrich in Stadtnähe, bot die idealen Voraussetzungen für eine Bewerbung um die Olympischen Spiele. 1966 wurde der Zuschlag erteilt. Eine attraktive Erholungslandschaft mit zahlreichen Sportmöglichkeiten entstand zwischen 1968 - 72 auf einer brachliegend und ungenutzten Grünfläche. Der 60 m hohe Schuttberg - Abraum des bombenzerstörten Münchens - wurde zum Olympiaberg und der Nymphenburger Kanal zur attraktiven Seenlandschaft umgewandelt.